Hintergrundinfos und unsere Serien im Vergleich

Für welche Serie (AKE, FVKE oder FVKD) soll ich mich entscheiden? Hier gibt es den Flyer zum Download

Wasserenthärtung – wozu?

Viele Regionen Deutschlands liegen im Bereich kalkhaltiger Ausgangsgesteine, die einen hohen Kalkgehalt im Wasser mit sich bringen. Ab einem Härtegrad von 14°dH ist eine Wasserenthärtung ratsam.

Sie profitieren vielfach:
  • Finanzielle Einsparungen durch weniger Reparaturkosten an Ihren Leitungen sowie geringere Mengen an Wasch- und Reinigungsmitteln
  • Geringerer Aufwand für die Reinigung Ihrer Geräte und Armaturen
  • Weiches Wasser = weiche Wäsche und weiche Haare
  • Mögliche Linderung bei Hautproblemen
  • Beitrag zum Umweltschutz durch die Verwendung von weniger Reinigungsmitteln und einem reduzierten Energieverbrauch
 

Wasserenthärtung – wie? Das Ionenaustauscherprinzip

Die Ursache für die Bildung von Kalk sind im Wasser enthaltene Calcium- und Magnesiumionen, die so-genannten Härtebildner. Eine sehr effektive und seit Jahrzehnten an-gewandte Methode zur Wasser-enthärtung ist die Eliminierung der Härtebildner mittels des Ionen-austauscherprinzips. Bei diesem Vorgang durchströmt kalkhaltiges Wasser das sogenannte Ionen-austauscherharz, das die Fähigkeit besitzt Kationen, wie z.B. Calcium und Magnesium an sich zu binden und so aus dem Trinkwasser zu entfernen. Über ein Verschneid-ventil kann die gewünschte Resthärte beliebig eingestellt werden. In regelmäßigen Abständen wird das Ionenaustauscherharz mit einer NaCl-Lösung regeneriert, um die volle Funktionsfähigkeit zu erhalten. 

Funktionsweise Enthärtung - schematisch
1   Eintritt hartes Wasser
2   Wasser wird durch Drucktank mit Ionenaustauscherharz geleitet und Härtebildner werden herausgefiltert.
3   Enthärtetes Wasser wird angesaugt und nach oben geleitet.
4   Austritt enthärtetes Wasser
 

Unsere Kabinettenthärtungsanlagen

Unsere meist verkauften Produkte sind Kabinettenthärtungsanlagen. Sie zeichnen sich durch ihre kompakte Bauweise aus, da der Kabinettbehälter den Drucktank mit Filtermaterial beinhaltet und gleichzeitig als Solebehälter / Salzvorratsbehälter dient. Sie sind in verschiedenen Ausführungen und mit unterschiedlichen Komponenten und Funktionen erhältlich.
Gemeinsam ist allen Kabinettenthärtungsanlagen:
  • Funktionsweise nach dem Ionenaustauscherprinzip (s.o.)
  • Kompakte Bauweise – Kabinettbehälter beinhaltet Drucktank mit Filtermaterial und dient gleichzeitig als Salzvorratsbehälter
  • Mengengesteuerte vollautomatische Regeneration, Regenerationszeit beliebig einstellbar
  • Druckbeständiger Behälter mit hochwertigem Ionenaustauscherharz
  • Erhältlich in verschiedenen Größen für 1 bis 20 Personen
  • Salzvorratsbehälter kann große Menge Salz fassen
  • Integriertes Verschneidventil für die Einstellung der Wasserhärte
  • Anlagen werden weitgehend voreingestellt ausgeliefert
  • Umfangreiche deutsche Bedienungs- und Installationsanleitung liegt bei
  • Passendes Anschlusszubehör bei uns erhältlichErsatzteile vorrätig
Anlagengröße (m³x1°dH)         Personenanzahl
12                                              1-2
20                                              1-4
40                                              1-6
60                                              2-8
80                                              4-12
120                                            8-20


Serie AKE – Automatisch-Kabinett-Elektronisch

- Hohe Funktionalität zu fairem Preis-
Die Serie AKE ist eine sehr beliebte Wasserenthärtungsanlage mit allen wichtigen Grundfunktionen und bietet ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis. Für die Steuerung der Anlage wird das weit verbreitete Steuerventil BNT 1650F eingesetzt. Wie bei allen unseren Kabinettenthärtungsanlagen läuft die Regeneration vollautomatisch, mengengesteuert ab und lässt sich aufgrund einer hinterlegten Kapazitätsreserve auf eine feste Uhrzeit (z.B. abends oder nachts) einstellen.

Überblick:
  • Mit dem zuverlässigem Steuerventil BNT 1650F
  • Weißer Kabinettbehälter mit blauem Deckel (außer AKE 12)
  • Ionenaustauscherharz für den Trinkwasserbereich geeignet
  • Kunststoffanschlüsse 1“AG
  • Automatischer Bypass
 

  Serie FVKE (Fleck-Vollautomatisch-Kabinett-Elektronisch)

- Qualität trifft Benutzerfreundlichkeit-
Die Kabinettenthärtungsanlagen der Serie FVKE zeichnen sich durch ihre erstklassige Qualität und eine hohe Anwenderfreundlichkeit aus. Sie arbeiten mit dem Steuerventil Fleck 5600 SXT, eines der bekanntesten und am häufigsten eingesetzten Ventile des renommierten Herstellers FLECK, das sich sehr einfach bedienen lässt. Die gesamte Anlage besteht aus qualitativ sehr hochwertigen Komponenten.

Überblick:

  • Mit dem bewährten Steuerventil Fleck 5600 SXT
  • Messinganschlüsse 1“AG
  • Ionenaustauscherharz für den Trinkwasserbereich geeignet
  • Mit vollautomatischer mengengesteuerter Regeneration, die auf einen festen Zeitpunkt programmiert werden kann.
  • Weißer Kabinettbehälter mit blauem Deckel (außer AKE 12)
 

Serie FVKD – Fleck-Vollautomatisch-Kabinett-Desinfektion

- Unser Premium-Modell -
Die Kabinettenthärtungsanlage FVKD ist eine sehr moderne Anlage mit dem neuen Steuerventil Fleck 5800 XTR das über viele Sonderfunktionen verfügt (s.u). Neben der frei programmierbaren mengengesteuerten Regeneration besitzt sie eine Desinfektionszelle, die bei jeder Regeneration elektrolytisch Chlor erzeugt, welches das Filtermaterial desinfiziert und anschließend rückstandsfrei wieder ausgespült wird. Die Bedienung erfolgt intuitiv über einen Touchscreen. Wie die FVKE besteht auch die FVKD aus sehr hochwertigen Komponenten.

Überblick:
  • mit dem neuen Steuerventil Fleck 5800 XTR
  • Integrierte Desinfektionszelle
  • vielseitige, individuell einstellbare Steuerung mit Touchscreen und Salzmangelanzeige
  • Ferienschaltung bei längerer Abwesenheit
  • Erkennung von Rohrleckagen
  • 2 x Ausgangsrelais für die Weitermeldung von Alarm-oder Betriebszustand / Steuerung von externen Meldeeinrichtungen
  • Messinganschlüsse 1“AG
  • Mit vollautomatischer mengengesteuerter Regeneration, die auf einen festen Zeitpunkt programmiert werden kann.
  • Mit dem sehr hochwertigen Ionenaustauscherharz Lewatit S1567 von Lanxess, speziell für den Trinkwasserbereich zugelassen 
 

Funktionen im Überblick

Hinweise zur Installation

Alle Enthärtungsanlagen lassen sich problemlos in den Wasserkreislauf integrieren. Rohwasser kann bei Bedarf vor der Anlage abgezweigt werden. 
Vor der Anlage muss ein Schutzfilter installiert sein, der das Gerät vor groben Verunreinigungen schützt.
Wir empfehlen den Einbau mit Montageblock und flexiblen Anschlussschläuchen (bei uns erhältlich).

(am Beispiel der Anlage FVKD)